.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER

CCFG / ANBETUNGSLEITER GESUCHT! Kontakt über Formular im Seitenfenster

Mittwoch, 6. Februar 2019

Riesen - schon wieder?

Um Riesen ging es vor Kurzem schon einmal. Das macht nichts. Aus Kanaan verschwanden sie auch nicht an einem Tag. Ich bin mir sicher, dass einige der Riesen, an die Du beim Lesen der Andacht im Januar gedacht hast, sich immer noch von Zeit zu Zeit bemerkbar machen. Und bei Riesen ist das gar nicht so schwer. Da ist schon der große Zeh beeindruckend!

Natürlich hoffe ich, dass nicht „alle“ der Januar-Riesen sich noch regen, sondern dass einige davon besiegt werden konnten. Meine Erfahrung ist allerdings, dass manch ein Riese, der durch Gottes Gnade in unserem Leben besiegt wird, Nachkommen hat. Und die piesacken einen dann, wenn man meint, man hat sie überwunden.

Kürzlich kam ich zurück von einer gesegneten Konferenz für Gemeindeleiter und Mitarbeiter. Es waren gut 3 Tage mit intensiver Gemeinschaft, Anbetung, Lehre und Austausch. 2 Tage später war ich krank. Natürlich wirft eine Krankheit niemanden sofort um, aber es kann ein Dämpfer sein für die Freude, die der Herr einem geschenkt hatte.

Manchmal ist es auch kein Einzelevent, gegen den man in den Kampf zieht. Es ist eher eine Vielzahl von Einzelheiten: hier ein Frustgespräch, da schlecht geschlafen, hier ein Kratzer im Auto, da eine schlechte Nachricht, hier ein nerviger Kunde, da ein schlechtes Arbeitsergebnis. Jeder dieser Punkte für sich ist verschmerzbar. Aber in der Summe werden sie zum Riesen, der uns ängstigt und unruhig macht.

Als David von seinem Vater mit Lebensmitteln zu seinen Brüdern an die Front geschickt wurde, um sich nach ihrem Wohlergehen zu erkundigen, wird er hart angegriffen. Man wirft ihm vor, nur sensationshungrig zu sein. David versteht die Welt nicht mehr. Das ganze Heer Israels hatte die Hosen voll wegen einem Riesen namens Goliath, der die Armee Israels – und vor allem ihren Gott – verhöhnte. Und ganz Israel dachte mit Schrecken: „Der ist ist so riesig, den können wir niemals besiegen!

David trat dem Riesen mit einer ganz anderen Einstellung gegenüber. Der Riese war derselbe. Sein Aussehen war dasselbe. Aber Davids Einstellung war eine andere. „Der ist so riesig, den kann ich niemals verfehlen!“ sagte er sich, zog los, suchte sich 5 geeignete Steine (von denen er nur einen benötigte) und trat dem Riesen gegenüber. Noch einmal musste sich David den Hohn gegenüber seinem Gott anhören. Dann war er an der Reihe! (1 Samuel 17:45-47)

Du kommst zu mir mit Schwert und mit Speer und mit Wurfspieß; ich aber komme zu dir im Namen des Herrn der Heerscharen, des Gottes der Schlachtreihen Israels, die du verhöhnt hast! An diesem heutigen Tag wird dich der Herr in meine Hand ausliefern, und ich werde dich erschlagen und deinen Kopf von dir nehmen, und ich werde die Leichname des Heeres der Philister an diesem Tag den Vögeln unter dem Himmel und den wilden Tieren der Erde geben, damit die ganze Erde erkenne, dass Israel einen Gott hat! Und diese ganze Gemeinde soll erkennen, dass der Herr nicht durch Schwert oder Spieß errettet; denn der Kampf ist die Sache des Herrn, und Er wird euch in unsere Hand geben!

Das war alles, was David dem Monster zu sagen hatte. Dann handelte er und innerhalb kürzester Zeit war alles vorüber.

Nenn Deinen Riesen! Tritt ihm im Namen Deines Gottes entgegen. Dein Herr ist der Herr der Heerscharen. Halte IHN im Herzen, nicht den Riesen. Lass IHN Dein Herz und Dein Denken erfüllen, nicht den Riesen! Und dann mach ganze Sache! Schmeiß den Riesen raus – im Namen Deines Gottes – dem Herrn der Engelheere!

Heute Abend kommen wir zusammen, um einander zu ermutigen und zu bezeugen, wie Gott uns gegen Riesen geholfen hat. Außerdem wollen wir dem Herrn der Heerscharen besingen und Ihn anbeten. Du bist uns herzlich willkommen!

Calvary Chapel FREIER GRUND
Bitzegarten 5
57290 Neunkirchen
Beginn: 19:30 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare, die nur Werbung zum Inhalt haben oder zu Werbezwecken verlinkt sind, werden gelöscht!
Sie haben die Möglichkeit, anonym zu kommentieren. Dann wird Ihr Name nicht unter Ihrem Kommntar erscheinen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars wird Ihre IP-Adresse allerdings im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert. Natürlich werden keinerlei Daten veröffentlicht oder weitergegeben, es sei denn, Sie treffen diese Wahl selbst, indem Sie nicht anonym kommentieren.