.


Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER

CCFG JUGENDLEITER / ANBETUNGSLEITER GESUCHT! RECHTS im Seitenfenster

Freitag, 1. Juni 2018

Von Wanderameisen und Christen

Das war ein interessanter Bericht über Wanderameisen, den wir kürzlich im Fernsehen angeschaut haben. Sie kommen in Gruppen von bis zu 500.000 Ameisen und fressen bis zu 30.000 Insekten am Tag. Wo sie durchziehen, ist der Wald freigefressen. Ihre Ameisenzüge sind bis zu 20 Meter breit und 200 Meter lang. Und … sie sind blind!

Wanderameisen folgen eine der anderen und sondern dabei Dufthormone aus, die denen, die ihnen folgen, den Weg weisen. Enorm! Enorm aber auch die tödliche Gefahr! Es ist beobachtet worden, dass man irgendwie die Richtung verlor und sich plötzlich IM KREIS bewegte. Jede folgte dem Duft des Vordermanns und da man blind war, merkte man nicht, dass man sich im Kreis drehte. Aus der Vogelperspektive sah es aus wie die Aufnahme eines Tornados – immer im Kreis … immer im Kreis. Und so laufen sie – immer im Kreis – bis sie entkräftet sterben. Tragisch!

Die Bilder waren ansatzweise erschreckend. Die kleinen Viecher taten einem leid. Da sind sie schon blind ihr Leben lang – und dann laufen sie unwissend im Kreis herum, nur, weil es der Vordermann auch tut … und stirbt. Tragisch. Aber der Masse der Menschheit geht es ähnlich. Auch tragisch! Und es können mindestens zwei wichtige Lehren gezogen werden.

Erstens: Pass auf, wem Du folgst! In Matthäus 15:14 warnt Jesus Seine Jünger vor blinden Blindenleitern. Wer einem Menschen folgt, dem der Durchblick fehlt, geht einen gefährlichen Weg. Wer einem Blinden folgt, der zwar kluge Worte spricht, aber die Gruben auf dem Weg nicht sieht, wird mit ihm in die Grube fallen. Philosophische Reden, Macht, Menge der Nachfolger – all das mag über die Tatsache hinwegtäuschen, dass man blinden Leitern folgt und am Ende in der Grube landet. Pass auf, wem Du folgst!

Zweitens: Man mag es gar nicht recht merken, dass man im Kreis geführt wird – bis man entkräftet ist. Zunächst mag es sogar noch Freude machen, im Hamsterrad Tempo aufzunehmen und den Auslauf zu genießen. Aber irgendwann merkt man, dass es nirgendwo hin geht, dass es nur Kraft kostet und dass es nicht ewig so weitergehen kann … aber auch nicht anzuhalten ist. Immer im Kreis herum. Tragisch!

In der Doku über Wanderameisen wurde keine Lösung gezeigt, wie man den Tieren helfen könnte, sie aus dem Kreis zu bewegen und ihr Überleben zu sichern. Tragisch!

Bei uns Menschen ist das völlig anders. Preis dem Herrn!

Niemand braucht einem blinden Blindenleiter zu folgen. Jesus ist gekommen, um die Augen der Blinden zu öffnen. Das war der Auftrag des himmlischen Vaters an ihn (Jesaja 42:7):

Den Blinden sollst du das Augenlicht geben
und die Gefangenen aus ihren Zellen holen.
Alle, die in Finsternis sitzen,
sollst du aus ihrer Gefangenschaft befreien.

Jesus ist nicht nur das Licht der Welt, das die Augen der Blinden und ihren Weg erleuchtet! Jesus führt auch nicht im Kreis herum. Menschen, die Führung, Wegweisung, eine starke Hand im Leben brauchen, finden bei Jesus genau das. In Psalm 23:3 heißt es:

Er führt mich auf rechter Straße um seines Namens willen.

Mit Jesus raus aus dem Hamsterrad, das vielleicht mal als Abenteuer begann, jetzt aber zur tödlichen Falle geworden ist. Mit Jesus raus aus der Sünde, aus der Sucht, aus der Falle.

Mach’s wie die Wanderameise: Folge einfach – aber nicht einem Blinden und nicht im Kreis. Folge Jesus! Folge Ihm in allen Bereichen Deines Lebens! Folge Ihm mit Deinen Freuden und Deinen Sorgen! Vertraue Ihm und folge Ihm! Er verspricht Dir (Johannes 8:12):

Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln,
sondern er wird das Licht des Lebens haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie haben die Möglichkeit, anonym zu kommentieren. Dann wird Ihr Name nicht unter Ihrem Kommntar erscheinen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars wird Ihre IP-Adresse allerdings im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert. Natürlich werden keinerlei Daten veröffentlicht oder weitergegeben, es sei denn, Sie treffen diese Wahl selbst, indem Sie nicht anonym kommentieren.