.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER

CCFG / ANBETUNGSLEITER GESUCHT! RECHTS im Seitenfenster
Mittwoch, 26.9. - 19:30 Uhr: Jüngerschaftsabend - Thema: Hesekiel - Dazu Anbetung, Abendmahl und Gemeinschaft! Herzlich Willkommen!

Mittwoch, 9. Mai 2018

Steh auf!

In ihrem exzellenten Buch „Lola Gola“ (Loslassen – Gott lassen) schreibt Maria Luise Prean–Bruni über ihren Gott, der sie ermutigt. Dazu zitiert sie verschiedene Verse:

Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir.
Sieh dich nicht ängstlich nach Hilfe um, denn ich bin dein Gott:
Meine Entscheidung für dich steht fest, ich helfe dir.
Ich unterstütze dich,
indem ich mit meiner siegreichen Hand Gerechtigkeit übe.
(Jesaja 41:10)

Gott gab uns also sowohl seine Zusage als auch seinen Eid,
die beide unabänderlich sind, weil Gott nicht lügt.
Das ist für uns, die wir bei ihm Zuflucht gesucht haben,
eine große Ermutigung, denn wir wollen ja das vor uns liegende Ziel,
die Erfüllung der Hoffnung, erreichen.
(Hebräer 6:18-19)

Steh auf und leuchte! Denn dein Licht ist gekommen
und die Herrlichkeit des Herrn erstrahlt über dir.
(Jessaja 60:1)

Richtig! Alles ermutigende Verse. Über 140x hat die Autorin in der Bibel die Aufforderung „Steh auf!“ gefunden und schließt daraus, dass es für Gott schon außerordentlich wichtig ist, dass Seine Kinder immer wieder aufstehen, wenn sie gestolpert sind. Die Erinnerungen gehen zurück in die ersten Kindheitsjahre unserer Kinder. Kein gesundes Elternpaar wird eine Strichliste führen, wie oft ihr Kind gefallen ist. Im Gegenteil! Alle Eltern freuen sich, wenn ihr Kind wieder aufsteht und weiterwackelt. Und wenn das Aufstehen schwer fällt, laufen Mama und Papa hin und geben tatkräftige Unterstützung.

Auch Gott zählt nicht, wie oft wir fallen! Nein! Er findet unser Stolpern und Fallen weder „süß“ noch „drollig“. Es tut Ihm leid, wenn wir uns weh getan haben, denn Er möchte nicht unser Fallen, sondern unser Stehen. Aber er führt auch keine Strichliste über unser Versagen. Stattdessen ruft Er uns zu, aufzustehen und den nächsten Schritt zu gehen.

Das Schlimmste wäre ein Kind, das gerade das Laufen lernt und nach dem x-ten Mal Fallen einfach sitzen bleibt mit der Aussage: „Hat keinen Zweck! Ich bleibe jetzt sitzen, denn ich falle ja eh wieder!

Stehst oder gehst Du – oder liegst Du? Wie lange schon? Im Namen Jesu möchte ich Dir heute zurufen:

Sei guten Mutes! Steh auf, Er ruft dich! (Markus 10:49)

Und Jesus selbst spricht:

Steh auf und geh hin! Dein Glaube hat dich gerettet. (Lukas 17:19)

Steh auf! Jesus ruft Dich!

Heute findet in der CCFG keine Jüngerschaftsstunde statt. 
Wir laden ein zur Konferenz in die CC Siegen. 
BEGINN: 19:00 UHR!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie haben die Möglichkeit, anonym zu kommentieren. Dann wird Ihr Name nicht unter Ihrem Kommntar erscheinen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars wird Ihre IP-Adresse allerdings im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert. Natürlich werden keinerlei Daten veröffentlicht oder weitergegeben, es sei denn, Sie treffen diese Wahl selbst, indem Sie nicht anonym kommentieren.