.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER

CCFG / ANBETUNGSLEITER GESUCHT! RECHTS im Seitenfenster
Mittwoch, 26.9. - 19:30 Uhr: Jüngerschaftsabend - Thema: Hesekiel - Dazu Anbetung, Abendmahl und Gemeinschaft! Herzlich Willkommen!

Montag, 12. März 2018

Wärme gewinnt!

Aesop, der griechische Dichter der Antike, erzählt, wie Sonne und Wind sich streiten, wer der Stärkere sei. Schließlich sagt die Sonne: „Lass uns doch einfach die Kräfte messen. Siehst Du den Mann dort unten? Lass uns sehen, wer ihn dazu bringt, seinen Mantel auszuziehen. Du darfst beginnen.

Mit diesen Worten zieht sich die Sonne hinter die Wolken zurück, und der Wind beginnt zu blasen. Aber je heftiger er bläst, umso fester hüllt sich der Mann in seinen Mantel. Schließlich gibt der Wind auf. Die Sonne kommt hervor und lässt ihre warmen Strahlen auf den Mann scheinen. Es dauert nicht lange, bis er seinen Mantel ausgezogen hat.

Der biblische Prophet Elia hatte einmal eine interessante Gottesbegegnung. Gott ließ es stürmen – aber Elia fand Gott weder in diesem Sturm, noch in dem Erdbeben, das dem Sturm folgte, noch im Feuer, das sich anschloss. Erst als Elia ein leises Säuseln hörte, spürte er die Gegenwart Gottes. Es heißt in 1 Könige 19:13:

„Als Elia dieses hörte,
da verhüllte er sein Angesicht mit seinem Mantel,
und er ging hinaus und trat an den Eingang der Höhle.
Und siehe, da kam eine Stimme zu ihm, die sprach:
Was willst du hier, Elia?

Kälte, Härte, Beben – all das zeichnet auch oft unsere menschlichen Beziehungen zueinander aus. Viel zu oft versuchen wir, durch harte Worte, Argumente oder Lautstärke unseren Willen durchzusetzen. Gottes Wort zeigt uns den besseren Weg, wenn es in Sprüche 15:1 sagt:

Eine sanfte Antwort wendet den Grimm ab,
ein verletzendes Wort aber reizt zum Zorn.

Jesus ist unser Vorbild. Er hat es uns vorgelebt. Sanftmütige Worte sind Worte der Heilung. Worte der Liebe und der Geduld. Sanftmütige Worte werden zwar die Welt nicht retten, aber sie werden unsere kleine, persönliche Welt verändern. Jesus möchte uns die Kraft dazu schenken. Wärme gewinnt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie haben die Möglichkeit, anonym zu kommentieren. Dann wird Ihr Name nicht unter Ihrem Kommntar erscheinen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars wird Ihre IP-Adresse allerdings im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert. Natürlich werden keinerlei Daten veröffentlicht oder weitergegeben, es sei denn, Sie treffen diese Wahl selbst, indem Sie nicht anonym kommentieren.