.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER

Sonntag, 13. August 2017

Herzliche Einladung zum Gottesdienst!

Heute wieder mit Sonntagszitat am Schluss

Predigttext heute
Nehemia 1:1-11 

1 Bericht von Nehemia Ben-Hachalja: Im 20. Regierungsjahr des Artaxerxes hielt ich mich in der befestigten Oberstadt von Susa auf. Im Dezember 
2 kam Hanani, einer meiner Brüder, mit einigen Männern aus Judäa zu mir. Ich fragte sie, wie es den Juden dort ginge, dem Rest, der dem Exil entkommen war, und erkundigte mich nach Jerusalem.  
3 Sie berichteten: "Die Juden dort in der Provinz leben in großer Not und Schande. Die Mauer Jerusalems liegt immer noch in Trümmern und die Tore sind verbrannt."  
4 Als ich das hörte, setzte ich mich hin und weinte. Ich trauerte tagelang, fastete und betete zu Gott im Himmel. 
5 Ich sagte: "Ach Jahwe, du Gott des Himmels, du großer und furchterregender Gott! Du stehst zu deinem Gnadenbund und zu denen, die dich lieben und deine Gebote halten!  
6 Hab doch ein offenes Ohr für das Gebet deines Dieners und sieh mich freundlich an. Tag und Nacht bete ich zu dir für deine Diener, die Israeliten. Und ich bekenne dir alle unsere Sünden gegen dich, auch die von meiner Familie und mir.  
7 Wir haben uns schwer an dir vergangen; wir haben die Gebote, Gesetze und Anordnungen missachtet, die du deinem Diener Mose gegeben hast.  
8 Denk doch an das, was du ihm damals gesagt hast: 'Wenn ihr mir die Treue brecht, dann werde ich euch unter die Völker zerstreuen.  
9 Wenn ihr aber wieder zu mir umkehrt und meine Gebote achtet und befolgt, dann werde ich euch wieder zurückholen, selbst die, die ich bis zum fernsten Horizont verstoßen habe. Ich werde sie heimbringen an den Ort, den ich zum Wohnsitz meines Namens erwählt habe.' –  
10 Sie sind ja doch deine Diener und dein Volk, das du durch deine große Macht und mit starker Hand befreit hast.  
11 Ach Jahwe, erhöre mein Gebet und das Flehen deiner Diener, die dir ehrfürchtig dienen wollen. Lass es mir, deinem Diener, doch heute gelingen, dass er bei diesem Mann Erbarmen findet." Ich war nämlich Mundschenk beim König. 
Im Gottesdienst benutzen wir meist die Schlachter Übersetzung.
Aus Copyrightgründen ist hier der leicht verständliche Text der NeÜ zu lesen. (Quelle: HIER)

Wir beginnen heute mit einem neuen Bibelbuch, dem Buch Nehemia. Ein spannendes, lesenswertes Buch über den Bau der Mauer Jerusalems und Gottes Wirken an Seinem Volk zu ihrer politischen und vor allem geistlichen Wiederherstellung. Wir beginnen mit einer zeitlichen Einordnung des Buches und schauen dann ein wenig auf den Mann des Buches und einige Haiuptlektionen, die wir uns in den kommenden Wochenanschauen werden. Mit Jesus im Zentrum, Gottes Wort verkündigt, Gottes Lob gesungen und Gemeinschaft in Jesu Namen freuen wir uns auf einen gesegneten Gottesdienst.

 HERZLICHE EINLADUNG ZUM GOTTESDIENST
Anbetung & Predigt
Gemeinschaft vor und nach dem Gottesdienst
Auf Wunsch Gebet 
Einladung zum gemeinsamen Mittagessen 

Beginn: 10:30 Uhr
 Wir freuen uns auf Dich!

 Calvary Chapel Freier Grund 
Bitzegarten 5 (hinter dem VB Gebäude)
57290 Neunkirchen-Zentrum 
 
Sonntagszitat:
Beten sollte niemals eine Entschuldigung für Untätigkeit sein.  
Nehemia betete, aber er stellte auch Wachen zum Schutz 

(Corrie ten Boom)
Unser Leben verläuft zwischen Hartherzigkeit 
und Barmherzigkeit. 
Viele verschließen ihr Herz, machen es unempfindlich,  
mauern es ein, 
und merken oft selbst diesen Verfall nicht 
noch diese Versteinerung.
Was als Stärke empfunden wird, erweist sich schließlich 
als lebensbedrohende Schwäche. Das Herz stirbt.
(Peter Hahne)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen