.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER
MÄNNERMONTAG @ CCFG - 20.11. - 19:30 Uhr! Komm vorbei, man(n) und bring Deine Freunde mit!

Freitag, 29. April 2016

Mauern!

Vorgestern war folgendes Anliegen im Gebetsheft von Open Doors zu lesen:

ARBEITSLAGER: Wir wissen von ehemaligen Gefangenen aus Nordkorea, dass Jesus auch in den dunkelsten Winkeln dieses Landes am Werk ist. Sogar hinter Gefängnismauern gibt es geheime Kirchengemeinden. Beten wir um Stärke und Trost für die vielen Gefangenen.

Die Formulierung ließ mich nachdenken: Jesus in den dunkelsten Winkeln ... Jesus hinter Gefängnismauern ... geheime Gemeinden ...

Tatsächlich kann Jesus nicht ausgeschlossen werden. Keine Mauer ist Ihm zu dick oder zu hoch. Keine Mauer unüberwindbar. Er geht buchstäblich durch Wände und verschlossene Türen.

Wir finden Mauern manchmal bedrohlich. Die berüchtigte Berliner Mauer schloss die einen ein und grenzte die anderen aus. Menschen verloren ihr Leben bei dem Versuch, sie zu überwinden. Die chinesische Mauer war ursprünglich als Schutz gegen die mongolischen Völker gedacht. Mauern setzen Grenzen – aber nicht für Gott!

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18:30)

Lass Dich nicht entmutigen durch Mauern in Deinem Leben. Was baut sich vor Dir auf? Trauer? Krankheit? Streit? Scheidung? Unsicherheit? Arbeitsverlust? Alter? – Nicht alles wird der Herr einfach wegnehmen. Manches wird er lassen, damit Du Ihm vertraust und es wie David lernst, mit Deinem Gott über Mauern zu springen. Manches wird Er Dir überwinden helfen und Dir helfen, es hinter Dir zu lassen. Aber manchmal trifft uns Jesus auch hinter den Mauern – wie Er unsere Geschwister hinter den Gefängnismauern in Nordkorea trifft. Tatsächlich, manche Lebensmauern können uns fühlen lassen, als wären wir eingesperrt und säßen in Dunkelheit für den Rest unseres Lebens. Fasse Mut! Jesus bringt Sein Licht in die dunkelsten Plätze. In Psalm 139:12 erkennt und betet der Psalmist:

„Für dich ist auch das Dunkel nicht finster;
die Nacht scheint so hell wie der Tag
und die Finsternis so strahlend wie das Licht.“

Das Licht Gottes brennt hell und vertreibt die Dunkelheit. Erfasse Gottes Zuspruch durch Sacharja 2:9:

„Und ich selbst, spricht der Herr,
will eine feurige Mauer um es her sein
und Herrlichkeit in seiner Mitte.“
  • Die Kraft, Mauern mit Jesus zu überwinden und hinter uns zu lassen ...
  • Die Erfahrung, dass Jesus uns auch nahe ist, wenn wir scheinbar eingemauert sind ...
  • Den Schutz und das Licht durch Ihn selbst, der Mauer und Feuer für uns sein möchte ...
All das sind Davids Erfahrungen und er kommt zu dem Schluss:

Der Herr ist mein Licht und mein Heil, 
vor wem sollte ich mich fürchten?
Der Herr ist meines Lebens Kraft, 
vor wem sollte mir grauen? (Psalm 27:1)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen