.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER
MÄNNERMONTAG @ CCFG - 20.11. - 19:30 Uhr! Komm vorbei, man(n) und bring Deine Freunde mit!

Dienstag, 10. März 2015

Zugang zu Gott *

Wenn Gott Zugang zu dir hat, dann hast du Zugang zu Gott.

Du kannst nicht mehr tun als beten, nachdem du gebetet hast. 
Aber du kannst niemals mehr tun als beten, bevor du gebetet hast.   ­
           
Gefaltete Hände sind stärker als geballte Fäuste.

Beten ist für uns das, was für die Lungen das Atmen ist. 
Das Ausatmen befreit uns von der verbrauchten Luft, das Einatmen gibt uns frische Luft. Ausatmen bedeutet bekennen. Einatmen bedeutet, mit dem Heiligen Geist erfüllt werden.

Was einem Vogel die Flügel und einem Schiff die Segel sind ist der Seele das Gebet.    
Wenn ein Christ die Gemeinschaft mit anderen Christen scheut, lächelt der Teufel.
Wenn ein Christ aufhört in der Bibel zu lesen, lacht der Teufel.
Wenn er aufhört zu beten jauchzt der Teufel vor Freude.
           
Wenn wir beten, befinden wir uns an einem strategisch wichtigen Ort.
Der Teufel lacht, wenn wir bis über die Ohren in Arbeit stecken; aber er zittert, wenn wir beten.           
Wir können nicht Probleme für andere lösen, aber wir können den Herrn ihnen bekannt machen.          

Das Größte, was ein Mensch für einen anderen tun kann, ist, das er für ihn betet.

Durch das Gebet lässt uns Gott selbst denen helfen, die wir hier auf der Erden niemals sehen werden.   

Das Konto der Liebe ist unbegrenzt. Wir bekommen, soviel wie wir brauchen.

Gehöret du immer nur zu den Bittenden, die nie das Nehmen lernen?

Beten sollte niemals eine Entschuldigung für Untätigkeit sein. Nehemia betete, aber er stellte auch Wachen zum Schutz auf.

Gott legt ans nicht eine Last auf, um unseren Rücken zu bedecken, sondern um unsere Knie zu beugen.
Wie ein Kamel vor seinem Herrn  kniet, damit er ihm am Ende des Tages die Last abnimmt, so knie du jedem Abend nieder und lass den Meister dir die Last abnehmen.

Ein Heiliger auf seien Knien kann weiter sehen, als ein Philosoph auf den Zehenspitzen.
Wenn die Versuchung an die Tür klopft, bitte ich Jesus, an die Tür zu gehen. Das ist der sicherste Weg sie loszuwerden.

Du  verlierst keine Zeit, wenn du auf Gott wartest.

*(Gedanken zum Thema Gebet von Corrie ten Boom, die das Nazi KZ überlebte und Jesus danach weltweit diente. Hervorhebungen durch mich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen