.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER


Samstag, 19. Januar 2013

Amos, der Prophet!

(Gedanken aus der Predigt vom letzten Sonntag*)

Wir wissen es, aber immer wieder muss Gott uns neu erinnern:
Gott sucht sich Menschen, die in den Augen anderer untauglich sind:

  • Moses stotterte
  • David passte die Rüstung nicht
  • Johannnes Markus hatte mal versagt und wurde jetzt von Paulus abgelehnt
  • Timotheus hatte Magengeschwüre
  • Hosea hatte eine Nutte zu Frau
  • Jakob war ein Lügner und Betrüger
  • König David hatte eine außereheliche Affäre
  • König Salomo war zu reich - König Jesus war zu arm
  • Abraham war zu alt - David war zu jung
  • Petrus hatte Angst vor dem Tod  -  Lazarus WAR tot
  • Amos hatte keine Bibelschulausbildung, nur einen normalen Beruf
Wenn wir es doch annehmen könnten: Gott wirkt durch irdene Gefäße

Und noch etwas:
Amos war kein Müßiggänger. Er war nicht faul! Gott rief ihn aus seinem Beruf heraus in Seinen Dienst! Gott war nicht auf der Suche nach jemandem, der gerade mal ein paar Minuten, einen Abend oder ein Wochenende Zeit für Ihn hatte. Er suchte nicht unter denen, die sich langweilten, oder die Urlaub hatten oder keinen Bock hatten, praktisch zu arbeiten.

Gott ruft solche, die im Alltag Treue zeigen, fleißig und bei der Arbeit und die Er dann für Sich einsetzen möchte:

  • Gideon drosch Weizen, als Gott ihn beauftragte
  • Elisa pflügte mit 12 Joch Ochsen, als Gott ihn berief
  • Nehemiah stand als Mundschenk in Diensten des Königs
  • Petrus und Andreas waren Fischer  -  Matthäus: Zollbeamter
  • Amos war Schafzüchter und Obstbauer
Gott ruft keine faulen Leute, die nicht bereit sind, Ihm zu dienen. Er ruft solche, die treu sind und mit beiden Beinen im Leben stehen. Warte nicht darauf, Gott zu dienen, „wenn Du mal Zeit hast!“ Du hast Zeit.  24 Stunden am Tag! Diene Ihm da, wo Du gerade bist, ob du zu Hause arbeitest oder außerhalb des Hauses. DIENE IHM! Warte nicht auf den Feierabend. Diene Ihm VOR Deinem Feierabend und NACH Deinem Feierabend! Diene Ihm während der Arbeitszeit, diene Ihm vor- und nach der Arbeitszeit. DIENE IHM!

Wir denken zu oft: Wenn ich Zeit habe, diene ich Gott. Gottes Denken ist: Du hast die Zeit: Die Zeit ist: Jetzt!

* Die Predigt kann HIER heruntergeladen werden: 
 
Morgen geht’s weiter: Amos, Kapitel 2:4-16! Herzliche Einladung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen